Feedback ×

Haben Sie Fragen, Kommentare oder Anregnungen? Zögern Sie nicht uns diese mitzuteilen! Vielen Dank!

Umfeld-Promotion

Direkte Werbung in Ihrem Umfeld: Bei der Verteilung von Mailings an Haushalte im Einzugsgebiet Ihrer Filiale unterstützt Sie die Deutsche Post im ganzen Bundesgebiet und mit präzisen soziodemografischen Daten für das hausgenaue Ermitteln Ihrer Zielgruppe.

Zu den Services für Umfeld-Promotion

Werbeaktionen zum Festpreis

BESTSELLER MAIL ist das Full-Service-Angebot der Deutschen Post für Gestaltung, Druck und Versand von Werbesendungen zum Festpreis - für alle Anlässe.

Zur BESTSELLER MAIL

Erfolge ohne eigene Anschriften

POSTWURFSPEZIAL ermöglicht die Neukundengewinnung auf Gebäudeebene. Der Service der Deutschen Post erreicht bis zu 19 Mio. Gebäude mit bis zu 34 Mio. Haushalten und einer Mrd. Zusatzdaten.

Zu POSTWURFSPEZIAL

Neukunden in der Nachbarschaft

Flamme Möbel in Frankfurt am Main nutzt Erkenntnisse zum Zielgruppenumfeld von Stammkunden und spricht mit teiladressierten Mailings erfolgreich potenzielle Neukunden an. Der Selfmailer sorgt für eine erhöhte Besucherfrequenz und Vertriebsimpulse.


Gleich und Gleich gesellt sich gern – das gilt nicht nur für Ferienorte, Vereine oder Veranstaltungen. Auch in Wohnumfeldern finden sich oftmals Zielgruppen zusammen, die weitgehend gleich „ticken“. Diesen Umstand hat sich Flamme Möbel für seinen Neukundendialog zunutze gemacht.

Flamme Möbel ist ein Einrichtungshaus mit Tradition. Die Anfänge gehen auf das Jahr 1929 zurück, als Friedrich A. Flamme mit seiner Frau in Bremen einen Handel mit Möbeln gründete. Aus dem kleinen Möbelhaus in Bremen entwickelte sich im Laufe der Jahrzehnte ein überregionales Möbelhandelsunternehmen, das heute über neun Einrichtungshäuser in ganz Deutschland verfügt. Mit Qualität, Kundennähe, Service und fairer Preisgestaltung will sich Flamme Möbel von den Mitbewerbern abheben.
 

Vom Streuverlust in der Masse zur effizienten Nachbarschaftswerbung

Bei der Bewerbung des Sortiments sowie bei Sonderaktionen setzen die meisten Möbelunternehmen auf klassische Werbekanäle und Prospektwerbung, um große Reichweite zu generieren. Auch Flamme Möbel hat diese Strategie lange verfolgt. Allerdings erkannte man dort schließlich, dass Marketing, das sich an eine bestimmte Zielgruppe richtet, etwa Neukunden, so nicht optimal und streuverlustarm gelingt. 

Mit dem Ziel, den Kundenstamm zu vergrößern und Neukunden zu gewinnen, beschloss Flamme Möbel deshalb, eine Dialogkampagne in den Marketingmix zu integrieren. Zunächst wurde dafür eine Datenbankanalyse zur Kundenstruktur des Flamme-Möbel-Hauses in Frankfurt durchgeführt. Auf diese Weise konnten die Marketingverantwortlichen des Möbelunternehmens passende Zielgruppen und Potenziale zur Neukundengewinnung ermitteln. Es zeigte sich, dass die angepeilte Zielgruppe über eine hohe Kaufkraft verfügt, in einem urbanen Umfeld sowie in Ein- oder Zweifamilienhäusern im Umkreis von 20 Kilometern um die Flamme-Möbel-Niederlassung wohnt. 
 

Hausgenaues Lokalisieren von Zielgruppen

Die Analyse der Daten ergab auch, dass für die Kommunikationsziele von Flamme Möbel der Einsatz von Nachbarschaftsbewerbung zielführend sein könnte. Diese Form der teiladressierten Zielgruppenansprache funktioniert nach dem erwähnten Prinzip „Gleich und Gleich gesellt sich gern“. Mittels Nachbarschaftsanalyse können neue Zielgruppen im Umfeld von Bestandskunden hausgenau lokalisiert werden.

Bei der Nachbarschaftsbewerbung gibt es verschiedene Varianten. So können zum Beispiel nur die Häuser adressiert werden, deren Bewohner bestimmte Konsumschwerpunkte haben oder einer definierten Altersgruppe zuzuordnen sind. Es lassen sich aber auch ganze Gebäudetypen wie Büro- oder Einfamilienhäuser ausschließen. Ebenso kann sich ein Anbieter nur auf Nachbarhäuser beschränken oder eine Kombination aus beiden Varianten wählen. Dies ist etwa bei Kampagnen zur Neukundengewinnung sinnvoll.
 

Einladung zum Familienwochenende per Postwurfspezial-Mailing

Im Rahmen seiner Kampagne setzte Flamme Möbel auf einen Selfmailer, der als Postwurfspezial teiladressiert an potenzielle Neukunden versandt wurde. Die Verteilung erfolgte in dem mittels Datenanalyse beschriebenen Gebiet an die Nachbarn der Kunden von Flamme Möbel, und zwar in einem Umkreis von rund 20 Kilometern um die Filiale. Pro Aktion verschickte das Unternehmen 50.000 Sendungen. Das Mailing enthielt neben Einladungen zum Familienwochenende oder zum Late-Night-Shopping Gutscheine, Finanzierungsangebote oder Informa­tionen zu aktuellen Angeboten aus verschiedenen Abteilungen wie Schlafzimmer oder Küche.

Parallel zu der Kampagne, die sich an Neukunden richtete, vernachlässigte Flamme Möbel auch nicht den Dialog mit den Stammkunden. So wurden bestehende Kunden über adressierte Mailings mit attraktiven Angeboten und Rabatten 
versorgt und in das Flamme-Haus in Frankfurt eingeladen.
 

Positives Fazit: Nachbarschaftswerbung wirkt

Nach acht Aktionen, bei denen Flamme Möbel Nachbarn von Stammkunden gezielt angesprochen hat, kann das Unternehmen ein positives Fazit ziehen. Flamme-eigene Messungen zeigten, dass die beworbenen Waren großen Zuspruch fanden und zahlreiche Empfänger der Postwurfspezial-Sendungen auf die Einladungen positiv reagierten. Angesichts der spürbaren Abverkaufsimpulse, die von der Nachbarschaftsbewerbung ausgingen, plant Flamme Möbel, diese Form der Neukundenansprache zu intensivieren.
 

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Ihre Meinung interessiert uns:

Abbrechen Kommentar speichern
    No comments